Was bisher geschehen ist.

Dezember

14

18:30 - 21:30

THES Community-Treffen

Wir arbeiten an der konkreten Ausgestaltung des THES-Effinger für das Jahr 2018.

 

Vor einem Jahr, im November 2016 ist der CoKreationsraum für Bildungsinteressierte „THES“ entstanden. Mit tatkräftiger Unterstützung von vielen Seiten haben wir vieles erreicht und stehen an einem spannenden Übergang ins 2018.

 

Herzlich laden wir dich ein zu unserem letzten Community Treffen vom 14. Dezember 2017. In der Beilage das Programm.

Neben den Informationen wie es weitergeht, wollen wir zusammen feiern.

Herzlichen Dank für deine An-, bzw. Abmeldung bis zum 12. Dezember 2017 unter info@raumbildung.ch.

 

Freundliche Grüsse

Vorstand RaumBildung / THES-Community

07

18:00 - 20:00

Schule anders denken

Thema: Systemische Pädagogik: 
Wir werden an diesem Abend anhand eines Fallbeispiels das systemische Denken üben. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Verantwortlich: Beatrice Friedli

November

Folgeanlass zum gleichnamigen Referat von Allan Guggenbühl vom 2.11.2017

Eltern, Lehrpersonen und Bildungsinteressierte treffen sich im THES zu einer Gesprächsrunde. Sie tauschen Alltagserfahrungen zum Thema "Besonderheiten in der Erziehung von Mädchen und Jungs" aus.

Kosten: THES-Member kostenlos, Kollekte für Nichtmitglieder 

Verantwortlch: THES-Community

Schule-Familie-Freizeit: Gesprächsrunde "Übermütige Kings - zickige Queens" 

19:00 - 22:00

23

20

18:00 - 20:00

Schule anders denken

Die Gruppe zeigt mit ihren Projekten, dass Schule nicht nur anders gedacht, sondern in ihr auch anders gehandelt werden kann.

Wir arbeiten weiter an der konkreten Weiterentwicklung des THES für 2018.

... und treffen die Entscheidungen für das Weiterbestehen des THES - CoKreationsraumes.

18:00 - 21:00

THES Community-Treffen

09

Oktober

26

Schule anders denken

18:30 - 20:30

Die schon länger bestehende Gruppierung trifft sich zu einem weiteren Austausch rund um entstehende und in Umsetzung begriffene Projekte, die zeigen und erleben lassen, dass Schule nicht nur anders gedacht sondern in ihr auch anders gehandelt werden kann.

Thema: Vorstellen des "Churer Schulmodells" in Zusammenarbeit mit dem Verein VSoS

Wir möchten uns vernetzen, einander inspirieren, stärken und ermutigen. Die Arbeitsgruppe ist offen für alle Interessierten!

19:00 - 21:00

THES Arbeitsgruppe "Wir ver-Kindergarten die Schule"

25

Wir arbeiten weiter an der konkreten Weiterentwicklung des THES im 2. Halbjahr 2017 und für 2018.

19:00 - 22:00

8. Community-Treffen

19

September

THES Thema: Homeschooling

20

19:00 - 21:00

Schule anders denken wird zu 

  • einer gemeinsamen Videovorführung

  • einem Sofagespräch und 

  • zu einem öffentlichen Austausch

Unser Thema: Homeschooling
Die Idee besteht darin, gemeinsam eine kürzlich ausgestrahlte Dok-Sendung zum Thema anzuschauen und dann in einer ersten Runde einen moderierten Austausch unter Betroffenen und Experten zu lancieren.  Anschliessend diskutiert das Publikum.

Wir arbeiten an der konkreten Weiterentwicklung des THES im 2. Halbjahr 2017 und für 2018.

14

18:30 - 21:30

7. Community-Treffen

06

19:00 - 21:00

Sofagespräch

Thema: "Früh-Französisch". Schule-Familie-Freizeit: Bildung im Dialog

Ein nicht ganz unumstrittenes Thema, bei dem Eltern und Lehrpersonen oft nicht einer Meinung sind. 

Wir nehmen das Thema als Aufhänger auf, um Wege zu zeigen, wie Eltern, Lehrpersonen und Interessierte bei umstrittenen Themen in konstruktiven Dialog treten können. 

August

17

18:30-21:30

6. Community-Treffen

Wir diskutieren Rahmenbedingungen zum Auf- und Ausbau der Community.

Themen: Wie generieren wir aktive, neue Member und wie entwickeln wir unsere Aktivitäten weiter?

 

Für alle Members und Interessierte offen.

Verantwortlich: Kernteam THES-Effinger

Juni

24

09:30-12:00

THES-Talks -"dafür brenne ich!"

„Dafür brenne ich…!“  

Bühne frei für deine Ideen: Sag was dich begeistert, stecke andere an
und starte einen Flächenbrand!

 

Brunch mit OpenMic

Kosten:   Für Mitglieder gratis. Nichmitglieder bezahlen einen
                Solidaritätsbeitrag von 20CHF

Verantwortlich: Christiane Daepp und Ruth Stucki

 

5. Community-Treffen

Wir diskutieren Rahmenbedingungen zum Auf- und Ausbau der Community.

Themen: Wie generieren wir aktive, neue Member und wie entwickeln wir unsere Aktivitäten weiter?

 

Für alle Members und Interessierte offen.

Verantwortlich: Kernteam THES-Effinger

15

18:30-21:30

Mai

Sofagespräche schaffen Oasen, schenken Zeit zum Denken, Zeit für Erzählungen, Zeit für Erfahrungen, Zeit für Inspiration, Zeit für Reflexion. 

Wir stellen Fragen, denken nach, suchen miteinander nach möglichen Antworten,

tauschen unsere Erfahrungen aus, nehmen Herausforderungen wahr.  

absitzen, entschleunigen, durchatmen. 

Thema:  ??? - aktuelles Thema

Alle Community- Mitglieder und alle Interessierte sind herzlich willkommen.


Verantwortlich: Hermann Flükiger

Sofagespäch

19:00 - 21:00

17

16

Wir diskutieren Rahmenbedingungen zum Auf- und Ausbau der Community.

Themen: Wie generieren wir aktive, neue Member und wie entwickeln wir unsere Aktivitäten weiter?

 

Für alle Members und Interessierte offen.

Verantwortlich: Kernteam THES-Effinger

4. Community-Treffen

18:30-21:30

06

09:00-16:00

THES-Retraite - wie weiter?

Wir beschäftigen uns mit der Weiterentwicklung des THES und wollen unser Profil eines "CoKreationsraumes" weiter schärfen.  Interessierte sind herzlich eingeladen mitzuwirken. 

 

Für alle Members und Interessierte offen.

Verantwortlich: Kernteam THES-Effinger

April

Wir diskutieren Rahmenbedingungen zum Auf- und Ausbau der Community.

Themen: Wie generieren wir aktive, neue Member und wie entwickeln wir unsere Aktivitäten weiter?

 

Für alle Members und Interessierte offen.

Verantwortlich: Kernteam THES-Effinger

3. Community-Treffen

18:30-21:30

26

März

29

19:00-21:00

THES-Talks

Auch dies ist eine Reihe, die wir unter „Bildung im Dialog“ neu lancieren.

In Anlehnung an TED Talks geben wir die Bühne frei für kurze Reden zu einem bestimmten Thema. Bei der ersten Durchführung geht es um alternative Schulprojekte, die sich kurz vorstellen und beschreiben, wie sie ins Handeln gekommen sind und welche Herausforderungen in welcher Form zu meistern waren. Im zweiten Teil stellen sich die Redner dem Publikum in einer Podiums-Austauschrunde.
Verantwortlich: Britta Bürk

TalkThema: Alternative Schulsysteme stellen sich vor:
- Waldkinder Emmental (Oberburg) 

- Spielraum21 (Bern),

- Arco Schule (Bern)

- Sesamschule (Düdingen)

 

Über 25 Teilnehmende diskutierten das Thema und Modelle zur Fokussierung auf das Kind und die Gestaltung der Rahmenbedingungen.
 

Thema:  Braucht die Schule Noten, Selektion und Konkurrenz? 

Ein erster Versuch die Videokonferenztechnik einzubauen und zu testen. Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf das reale Sofagespräch im Effinger. Gleichwohl haben wir an jenem Abend versuchsweise Leute per Videostream dazugeschaltet. 

Die Initianten möchten „alternative Begutachtungsmodelle“ präsentieren, analysieren und vergleichen. Dabei  möchten sie Lehrpersonen für solche alternative Modelle überzeugen, ermuntern und unterstützen z.B. ein solches alternatives Modell wie, „Lerndialog statt Noten“ in ihrer Schule auszuprobieren. Der/die Schulleiter/In, das Lehrpersonenteam, Eltern, Schulbehörde,  der Schulinspektor und schlussendlich die Erziehungsdirektion müssen überzeugt und für dieses Vorhaben gewonnen werden. Gelingt uns das?

Verantwortlich: Hermann Flükiger und Mauro Sederino

Sofagespäch

19:00-21:00

15

Arbeitsgruppe - "Wir verkindergarten die Schule"

15

15:00 - 17:00

Die Kindergartenmethodik - eine bewährte, innovative und zukunftsweisende Form von freudvollem Lernen ohne Druck. Wie können wir unser wertvolles Wissen in die Schule einbringen? Was kann die Schule von uns lernen/übernehmen? In der AG Kindergarten möchten wir uns vernetzten, einander inspirieren, stärken und ermutigen.

Die AG ist offen für alle Interessierten. Du gestaltest mit!

Wir freuen uns auf dich!

Bei Fragen: Franziska Amstein, f.amstein@gmx.ch

Schulgründungsinitiative

13

19:00 - 21:30

Meeting Schulgründungsinitiative Raum Bern

Verantwortlich: Michael Eyermann

Matronatstreffen

13

18:00 - 21:30

Treffen von Frauen im THES.

Infos unter: https://plan.ch/de/matronat-von-schweizer-frauen-fuer-maedchen-weltweit 

Verantwortlich: Christiane Daepp

ab 18:30 Uhr

THES Party

10

Mit UnterstützerInnen des Crowdfunding haben wir angestossen und danke gesagt. Rund 40 Personen haben den Weg in den THES-Effinger gefunden. Neben BernerInnen hatten wir u.a. Gäste aus Zürich, Biel, USA und Argentinien. Musikalisch wurden wir begleitet vom Musik-Duo Stefanie (THES-Member) und Matthias

Hier geht's zu den Bildern.

3. Filmabend im THES März 2017

06

19:00-22:00

Filmabend THES und Effinaner

Film "Tomorrow" Ein Film von Schauspielerin Mélanie Laurent und Aktivist Cyril Dion  mit anschliessender Austauschrunde.

01

Projekt: "Start up Tag für Kinder"  - Mitwirkung - für Interessierte!

14:00-17:00

Spannende Projektlancierungen - März 2017

Die Standortförderung des Kantons Bern veranstaltet in Kooperation mit dem Coworking Space Effinger einen *Start-up Tag für Kinder*. Die Standortförderung sucht Helferinnen und Helfer, denen die (unternehmerische) Förderung von Kindern ein Anliegen ist und die am Tag selber vor Ort sein werden. Am kommenden MI 01.03.17 um 14 Uhr findet ein erstes Treffen für Interessierte statt. Als Partner im Effinger sind wir auch als THES (ideenbüro.ch / Eduwandel) angesprochen und wir sind der Meinung, dass ein solches Angebot bestens zu unseren Zielen passt. Wer sich der Planungsgruppe anschliessen möchte, kann sich noch kurzfristig für das erste Treffen anmelden – man verpflichtet sich damit noch nicht für ein weiteres Engagement:
http://doodle.com/poll/6kwtmv9hg95p9pbw

18

19:00-22:00

Filmabend

1. Filmabend im THES Januar 2017

Film "Being and Becoming" Ein Film von Clara Bellar

 mit anschliessender Austauschrunde.

Filmabend

19:00-22:00

22

2. Filmabend im THES Februar 2017

Film "Schools of Trust" mit anschliessender Austauschrunde.

1. Newsletter THES Januar 2017

Newsletter hier lesen

Erfolgreiche Crowdfunding Aktion

Von ganzem Herzen möchten wir all unseren UnterstützerInnen für ihren Beitrag danken. Genial! Wir sind sehr glücklich und dankbar, können wir mit dem THES ins neue Jahr starten. Ein grosser Meilenstein ist geschafft! Danke. Genauso wichtig und wertvoll ist es für uns zu erkennen, dass der THES ein bestehendes Bedürfnis abdeckt. Dieser offene Raum für die Bildung wird gebraucht und von der wachsenden Community mitgetragen, auch finanziell. Das freut uns riesig.​

Zur Kampagne.

Der THES ist eröffnet! Wir blicken zurück.

Artikel zum THES

In der Publikation "mitgestalten" erschien kürzlich ein Artikel zum THES verfasst von Fredi Zumbrunn. 

Hier geht's zum Artikel - viel Lesevergnügen.

Wir blicken sehr glücklich und dankbar auf die THES Eröffnung von letztem Freitag im Effinger zurück. Über 70 bildungsinteressierte Personen durften wir willkommen heissen. Das Speed-Dating brach das Eis, um dann, interaktiv den THES zu erfahren. Verschiedene Stationen luden ein, einige der THES-Möglichkeiten kennenzulernen; Sofagespräche, Peer to Peer Beratung und Workshops. Anschliessend, tauchten wir in den Bereich Bildung im Dialog ein. Bildungsdesigner und -querulant Christoph Schmitt, wie er sich selbst nennt, stimulierte auf grossartige Weise. Er wollte vom Publikum wissen, wie es zur Bildung der Zukunft stehe. Die Antwort: begeisternd und Chancen erkennend. Diese Aussage freut! Christoph Schmitt ist der Überzeugung, dass wir jedoch neue Bilder von Bildung brauchen. Nicht Bilder der Hörsäle, gelangweilten Kinder und Lehrpersonen, die den Kindern vorkauen, was sie zu lernen haben. Nein, Bildung muss entschult werden und der erste Schritt dazu, ist es eben, neue Bilder einzuprägen. Und an denen fehlte es unter den Teilnehmenden nicht. Christoph konkludierte seinen Impuls mit zwei Tendenzen. Erstens, Bildung muss "ent-bundled" werden. Wir brauchen keine "rundum sorglos Bildungspakete" mehr. Wir alle sind einzigartig und so soll es auch die Bildung sein. Lehrende Berufe entwickeln sich zu Enablers, Coaches und Faciliators, deren Aufgabe es ist, sich an die Bedürfnisse der Lernenden zu richten - nicht (mehr) umgekehrt. Zweitens, radikale Umkehr der Vorzeichen. Was meint er damit? Dass wir innerhalb von Netzwerken, wie es RaumBildung am Aufbauen ist, weg kommen vom Geben und Nehmen wie es Seilschaften prägt, sondern hin zum Geben und Empfangen. Empfangen bedeutet für ihn, der glückliche Zufall oder Serendipität (Wikipedia: Serendipität bezeichnet eine zufällige Beobachtung von etwas ursprünglich nicht Gesuchtem, das sich als neue und überraschende Entdeckung erweist). Hier soll erwähnt werden, dass es ohne Serendipität, auch keinen THES gäbe. 
Der nächste Programmpunkt war die Lancierung der brandaktuellen wemakeit Crowdfunding Kampagne, die am Freitag aufgeschaltet wurde und dabei die Anschubfinanzierung ermöglichen soll. Für jede Unterstützung sind wir äusserst dankbar und haben uns auch einzigartige Belohnungen ausgedacht.
Anschliessend, erhoben wir die Gläser beim liebevoll zubereiteten Apéro und hatten die Chance, mit Gleich- und Andersgesinnten, "serendipitätisch" zu kollidieren. Gerne möchten wir an dieser Stelle allen danken, die uns so tatkräftig unterstützt haben!

Wie geht es nun weiter? Wir werden am 30.11 von 18.30 bis ca. 20.30 Uhr im THES zusammenkommen, um festzulegen, wie wir gemeinsam cokreieren wollen und was die nächsten Schritte sind. Jede/r ist herzlich willkommen - wir freuen uns.

Wir blicken zurück auf einen inspirierten und tatkräftigen Early Bird Workshop!


Ziel des Early Bird Workshops war es, mit Aktivistinnen und Aktivisten der ersten Stunde, unseren Space im            1. Stock des Effingers zum Leben zu erwecken. Unsere vier Bereiche: "Sofagespräche", "Peer to Peer Beratung", "Bildung im Dialog" und "Coworking, Workshops & mehr" wollten konkretisiert und der Raum entsprechend dafür ausgerichtet werden. Das geschah. Dankbar und zufrieden blicken wir auf den Workshop zurück, an dem gehirnt, gesägt, gestaltet, geschnitten, gehämmert, gebastelt - kurzum, gehandelt wurde. Die 26m2 haben am Morgen früh in der Tat sehr anders ausgesehen, als sie es taten, als wir zum Anstossen unsere Weingläser erhoben :) Es wurde zudem fleissig gefilmt für die Crowdfunding Kampagne, die wir an der Eröffnung am 18. November lancieren werden. Hier ein paar Impressionen. Viele Arbeiten wurden angedacht und begonnen, die an den bevorstehenden Aktionstage im November (4.11 & 11.11 - Du bist herzlich eingeladen mitzuwirken) weiter realisiert werden.
1/1
IMG_20161118_234227